Und das Wort ist Fleisch geworden

.

Und das Wort ist Fleisch geworden

und hat unter uns gewohnt

und wir haben seine Herrlichkeit gesehen,

die Herrlichkeit des einzigen Sohnes vom Vater,

voll Gnade und Wahrheit.

Joh 1,14

Du Fleisch gewordenes Wort,

Du Mensch gewordener Gott,

Jesus Christus, Sohn des Vaters,

nicht nur wir lassen uns in Deine Liebe hinein los,

wenn wir Dich empfangen.

Auch Du lässt Dich los

auf uns hin,

in unsere Wirklichkeit hinein…

Zuerst.

Wer kann das erfassen?

.

Doch – findest Du Liebe in uns,

wie wir in Dir?

Dieser Beitrag wurde unter Johannesevangelium, Johannesprolog abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.